2015 – Du gehörst mir!

January 28, 2015

Wenn einen das Leben durch die Luft wirbelt. Wenn man auf den Boden knallt, um dann mit Flügeln wieder aufzustehen. Wenn man erkennt, dass man in zwei Monaten 30 wird und sein Leben endlich in die Hand nehmen will. Wenn man sieht, dass nicht nur der erste selbstgeschriebene Kurzfilm, sondern auch der Sat.1 Nachmittags-Dreh einen viel weiter bingen kann als man bislang gedacht hat. Wenn man es endlich zulässt. Und daran arbeitet. Dann sitzt man Ende Januar bei Minus 2 Grad in der Küche und nimmt auf einmal die Temperaturen wieder wahr, die man monatelang nicht gespürt hat. Und plötzlich will man sie spüren, selbst wenn einem kalt wird. Und man spürt: alles wird anders, alles wird gut. Weil man es möchte. Weil man es selbst in der Hand hat.

Kommentare wurden deaktiviert.